Über uns

Die Kerzenfarm

Inhaber Michael Hahn und seine Frau Christine Boldt-Dietrich
Traditionsreiches Familienunternehmen seit 1976

Mit der Erfahrung von über 40 Jahren Entwicklung und Produktion hochwertiger Kerzen hat sich die Kerzenfarm zu einem führenden mittelständischen Unternehmen der hiesigen Kerzenmanufakturen etabliert. Ansässig in Nienbüttel, einem kleinen Ort in Norddeutschland – dem Nachbarort von Wacken (WOA) – beschäftigt die Kerzenfarm inzwischen mehr als 33 Mitarbeiter in Produktion, Versand und Verwaltung. Dank der Teilnahme an insgesamt sechs internationalen und nationalen Messen in Deutschland, unter anderem der Biofach in Nürnberg, konnte sich die Kerzenfarm einen weltweiten Kundenstamm aufbauen.

Handarbeit made in Germany

Ein Großteil der Kerzen wird hier in Nienbüttel mit viel Liebe zum Detail von Hand gefertigt. Auf diese Art und Weise entstehen Kerzen aus verschiedenen Wachsen in unterschiedlichen Formen und Größen. Ein ruhiger Abbrand, lange Brenndauer, kein Rußen und kein Tropfen sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Ausgewählte Rohstoffe wie Dochte, Farben und Wachse bezieht die Kerzenfarm ausschließlich aus der Bundesrepublik Deutschland. Alle drei Rohstoffe sind RAL-zertifiziert und entsprechen somit den europaweit üblichen hohen Qualitätsanforderungen.

Wir legen Wert auf
ökologische Rohstoffe

Seit über 10 Jahren produziert die Kerzenfarm zunehmend Kerzen aus nachwachsenden Rohstoffen wie Bienenwachs, Rapswachs, Sonnenblumenwachs und Stearin. Für die Produktion unserer von Hand gegossenen Duftkerzen verwenden wir ausschließlich natürliche ätherische Öle und natürliche Duftkompositionen.

Gesellschaftliche
Verantwortung übernehmen

Als einen Beitrag für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen hat sich die Kerzenfarm eine komplett CO₂ freie Produktion zum Ziel gesetzt. 

Mit der Installation einer großen PV-Anlage – die jährlich erweitert wird – auf einer neuen Lagerhalle ist es der Kerzenfarm gelungen, mehr als 50% der tagsüber benötigten elektrischen Energie aus der Sonne zu gewinnen. Auch unsere Werkstatt, in der u.a. Displays für unsere Kerzen hergestellt werden, bezieht die benötigte elektrische Energie von der PV-Anlage auf dem Dach. Weitere Investitionen hinsichtlich regenerativer Energien sind in Planung.

Die Kerzenfarm ermöglicht jedem Mitarbeiter nachhaltige Mobilität. Hierzu werden rein elektrisch betriebene Fahrzeuge geleast oder gekauft. Ziel ist es jedem Mitarbeiter ein E-Fahrzeug zur Verfügung zu stellen. Vorraussetzung hierfür ist der Bezug von Ökostrom auch im privaten Bereich. Lademöglichkeiten werden jedem Mitarbeiter während der Arbeitszeit gratis angeboten. Hier steht primär der von unseren PV-Anlagen erzeugte Strom zur Verfügung. Derzeit verfügt die Kerzenfarm über eine Flotte von 16 Elektrofahrzeugen.

Wir wünschen uns, dass möglichst viele Betriebe unserem Beispiel folgen.

Nienbüttel, 25.03.2021